Selbststärkung für Aktive in der Flüchtlingshilfe

Seminartag und Praxisberatung für Aktiven in der Flüchtlingsarbeit

Die Arbeit in der Flüchtlingshilfe kann emotional sehr belastend sein. Bei dem Seminar geht es um das Aufzeigen von Möglichkeiten der Verhinderung der sekundären Traumatisierung und zur Selbststärkung. In der begleitenden Praxisberatung bieten wir die Gelegenheit, eigene Erlebnisse zu reflektieren, zu besprechen und sich Handlungsalternativen zu erarbeiten. Ein weiteres Ziel der Praxisberatung ist es, eine sichere zugewandte Haltung mit der notwendigen Distanz zu bewahren.

.

Wie Sie Windlicht erreichen können:

Windlicht e.V.
Seedorf 37, 17109 Demmin

kontakt(at)windlicht-ev.de
windlicht(at)poseto.de

fon:   03998-22.33.45
funk:  0174-9430.930

Kontakt: Margitta Kupler

.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre weitergehenden Fragen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Seminartag und Praxisberatung für Fachkräfte, die mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen arbeiten

Minderjährige Flüchtlinge, die ohne Angehörige reisen, haben ein besonderes Schicksal. Die Arbeit mit diesen Kindern und Jugendlichen stellt Fachkräfte in der Betreuung und Verwaltung vor vielschichtige und hohe Anforderungen. Windlicht e.V. möchte auf diesen Bedarf reagieren und bietet Fachkräften aus der Jugendhilfe und der Verwaltung einen Seminartag mit anschließender Praxisberatung an.
In dem vorgeschalteten Seminartag erhalten Sie grundständige Informationen zu:

• Situationsbeschreibung und Abgrenzung/Definition
• Clearingverfahren und Rechte
• Aufenthaltsstatus und Perspektive

In der sich anschließenden Praxisberatung bieten wir Ihnen die Gelegenheit, ihre Arbeitspraxis zu reflektieren, emotional belastende Erlebnisse zu besprechen und sich Handlungsalternativen zu erarbeiten. Ein weiteres Ziel der Praxisberatung ist es, eine sichere zugewandte Haltung mit der notwendigen professionellen Distanz zu bewahren. Für die Praxisberatung empfehlen wir einen Umfang von vier oder mehr Terminen.

.                                                                                                                                        .

Wie Sie Windlicht erreichen können:

Windlicht e.V.
Seedorf 37, 17109 Demmin

kontakt(at)windlicht-ev.de
windlicht(at)poseto.de

fon:   03998-22.33.45
funk:  0174-9430.930

Kontakt: Margitta Kupler

.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre weitergehenden Fragen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Insoweit erfahrene Fachkraft – Kinderschutz

„Insoweit erfahrene Fachkraft“ gemäß §§ 8a SGB VIII Abs. 4, 8b Abs. 1 SGB VIII und § 4 Abs. 2 KKG

Die detaillierte Aufarbeitung öffentlich gewordener Fälle von Kindesmisshandlung und Kindesvernachlässigung führten zur Verabschiedung des besonderen Schutzauftrages § 8a SGB VIII, der am 01.10.2005 in Kraft trat. Im Zuge der Weiterentwicklung des SGB VIII (KICK – Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz) und des Inkrafttretens des Bundeskinderschutz- gesetzes zum 01.01.2012 ist der Schutzauftrag noch eindeutiger gefasst worden. Der Schutzauftrag konkretisiert die Verantwortungsgemeinschaft im Bereich des Kinderschutzes zwischen öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und beschreibt einen verbindlichen Handlungsverlauf, wie Fachkräfte in Einrichtungen und Institutionen unter Einbeziehung von Eltern und Kindern/Jugendlichen mit dem Ziel einer Gefährdungsabwendung zusammenarbeiten müssen. Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sollen Gefährdungen anhand von Indikatoren erkennen und sie in ihrem Bezug zu Eltern und Kindern einschätzen. Ziel der Beziehungsaufnahme ist die Erarbeitung einer gemeinsamen Problemsicht und das Hinwirken auf geeignete Hilfen zum Schutz des Kindes. Über Vereinbarungen mit Trägern und Einrichtungen, die Leistungen nach dem SGB VIII erbringen, soll sichergestellt werden, dass deren Fachkräfte ihren spezifischen Schutzauftrag eigenständig wahrnehmen und hierzu eine „Insoweit erfahrene Fachkraft“ (IseF) beratend hinzuziehen. Erst wenn die Möglichkeiten seitens des Trägers nicht ausreichen, eine Gefährdung abzuwenden, soll das Jugendamt hinzugezogen werden (§8a Abs.4 SGB VIII). Mit Vorgabe der §§4 KKG und 8b SGB VIII sind die möglichen Beratungsansprüche und Beratungskontexte erweitert worden. Sie betreffen nun auch Systeme außerhalb der Jugendhilfe (u.a. Schule und Gesundheitswesen).

Windlicht steht Ihnen als Kooperationspartner in der Rolle der „Insoweit erfahrene Fachkraft“ zur Verfügung. Wir beraten bei der Umsetzung des Schutzauftrages, sorgen für die Einhaltung der fachlichen Standards, stärken und fördern Ihre Fachkräfte methodisch für mehr Sicherheit bei der Gestaltung des Hilfeprozesses.

Als Qualifikation halten wir Verfahrenspflegschaft (Anwaltschaft des Kindes), Mediation und Supervision vor. Wir können zusätzlich auf langjährige berufliche Erfahrung in Kinder- und Jugendhilfe sowie Schule in Beratungskontexten verweisen.

.                                                                                                                                        .

Wie Sie Windlicht erreichen können:

Windlicht e.V.
Seedorf 37, 17109 Demmin

kontakt(at)windlicht-ev.de
windlicht(at)poseto.de

fon:   03998-22.33.45
funk:  0174-9430.930

Kontakt: Margitta Kupler

.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre weitergehenden Fragen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Teamarbeit – Zusammenarbeit gestalten im Ehrenamt

Toll Ein Anderer Macht’s“ – kommt Ihnen diese Aussage über Teamarbeit bekannt vor? Haben auch Sie manchmal das Gefühl, dass die ganze Arbeit an Ihnen ‚kleben’ bleibt? Aber warum ist das so? Was läuft da schief?

In dem Seminar wollen wir uns damit beschäftigen, wie Sie die anderen Mitstreiter_innen beteiligen und sich die Verantwortung und Arbeit auf viele Schultern verteilen könnte. Dazu wollen wir uns mit den persönlichen und institutionellen Vorrausetzungen für gute Teamarbeit beschäftigen. Gemeinsam suche wir Antworten zu den Fragen: Wie möchte ich im Ehrenamt arbeiten? Was möchte ich lieber alleine machen und was lieber zusammen mit anderen und wie kann dies gelingen?

Zusammenarbeit im Team soll im Ehrenamt eine Bereicherung sein. Diese Bereicherung an Begegnung und Erfahrung, am gemeinsamen sich auf den Weg machen, am entdecken der eigenen kleinen Schwächen und großen Stärken in der Teamarbeit, soll Ziel des Seminars sein.

.                                                                                                                                        .

Wie Sie Windlicht erreichen können:

Windlicht e.V.
Seedorf 37, 17109 Demmin

kontakt(at)windlicht-ev.de
windlicht(at)poseto.de

fon:   03998-22.33.45
funk:  0174-9430.930

Kontakt: Margitta Kupler

.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre weitergehenden Fragen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‚La Mannschaft’ – Wie Teamarbeit gelingen kann

Seit der Fußballweltmeisterschaft 2014 gibt es eine neues deutsches Wort im internationalen Sprachgebrauch ‚Mannschaft’. Was war das Geheimnis, dass international beeindruckte und die deutsche Mannschaft zu diesem Erfolg brachte? Gab es einen Unterschied der zum Erfolg führte?
Im Sport ist es die Mannschaft, in der Arbeitswelt ist es das Team. Wie kann erfolgreiche Teamarbeit entstehen und gefördert werden?
Jedes Team ist eine Gruppe aber nicht jede Gruppe ist ein Team. Teamarbeit ist keine formale Beschreibung sondern ein Qualitätsmerkmal. Ein Team ist so stark wie die Summe seiner Fähigkeiten und nicht so schwach wie sein schwächstes Glied. Dieses Ziel stellt eine besondere Herausforderung für die Teamarbeit dar. Um es zu erreichen, benötigt man besondere Bedingungen und Ressourcen. Aber welche sind diese und woher bekommt man sie?

Ziel des Seminars ist es, der guten Teamarbeit ein Stück näher zu kommen. Gemeinsam beschäftigen wir uns mit Fragen wie: Was sind die Vorrausetzungen für gute Teamarbeit und wie können sie befördert werden? Wie möchte ich selber in einem Team arbeiten und welcher Teamtyp bin ich?
Wie kann der Teamprozess befördert werden und wie wird verhindert, dass Teamarbeit wieder ‚einschläft’? Am Ende des Seminars soll Ihnen der nächste Handlungsschritt zur guten Teamarbeit deutlich sein.

.                                                                                                                                        .

Wie Sie Windlicht erreichen können:

Windlicht e.V.
Seedorf 37, 17109 Demmin

kontakt(at)windlicht-ev.de
windlicht(at)poseto.de

fon:   03998-22.33.45
funk:  0174-9430.930

Kontakt: Margitta Kupler

.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre weitergehenden Fragen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.